Schützenverein Tackhütte 1958
St. Mariä Himmelfahrt e.V.

NEW's


Der Schützenverein Tackhütte "St. Mariä Himmelfahrt" trauert um Hans Pesch
O.B. am 27.01.2019 um 15:59 (UTC)
  Hans Pesch gehörte unserer Bruderschaft seit 25 Jahren an. Zunächst bei den Alten Herren Neersbroich und bis zuletzt bei den Königsjägern.
Durch seine ruhige und bedächtige Art hat er die Bruderschaft geprägt. Bis zum Jahr Jahr 2013 hat er als Leutnant, Oberleutnant und zuletzt als Hauptmann dafür Sorge getragen, dass beispielsweise die Schützenumzüge immer ihre Wege fanden. Im Jahr 2013 wurde er zum Ehrenoffizier der Bruderschaft ernannt und mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet.
Auch als Versorgungsoffizier für vielerlei Leckereien diverser Königshäuser und Veranstaltungen der Bruderschaft hat sich Hans Pesch einen Namen gemacht.
Im vergangenen Jahr erhielt er im Rahmen unseres Schützenfestes für seine Verdienste um die Bruderschaft den Ehrenstock des Stadtbezirks Mönchengladbach-Ost. Leider konnte er krankheitsbedingt diesen schon nicht mehr persönlich in Empfang nehmen.
Hans Pesch verstarb am vergangenen Sonntag nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und Angehörigen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für den Vorstand
Oliver Büschgens
 

Ergebnisse der ordentlichen Jahreshauptversammlung
O.B. am 27.01.2019 um 15:57 (UTC)
  Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung in unserem Vereinslokal "Barthelmes" galt es für die anwesenden Mitglieder, nicht nur den sogenannten zweiten Vorstand neu zu wählen. Abgestimmt wurde ebenfalls über eine Neufassung der Vereinssatzung und in Folge über die aktualisierten Vereins-, Schieß- und Beitragsordnung.
Zum neuen 2. Brudermeister wurde Rolf-Peter Esser von den Königsjägern mit sehr großer Mehrheit gewählt, der das Amt bereits in den Jahren 2007 bis 2015 ausgeübt hat. Die Position des 2. Brudermeisters war seit einem Jahr vakant.
In ihren Funktionen mit großer Mehrheit bestätigt wurden als 2. Geschäftsführer/2. Kassierer Christian Wilms von den Grenzjägern und unser passiver Schütze Peter Vieten als 2. Schriftführer.
Auch die vorgeschlagene Neufassung der Vereinssatzung wurde von den anwesenden Mitgliedern mit den notwendigen Quoren verabschiedet.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten!!

 

Die Majestäten für das Jahr 2019 sind gekrönt
P.V. am 12.01.2019 um 10:24 (UTC)
 Am 27.10.2018 feierten die Tackhütter Schützen mit Ihren Freunden im festlich geschmückten Marienheim in Meerkamp den diesjährigen Krönungsball.
Brudermeister Oliver Büschgens konnte neben eigenen Schützen auch zahlreiche Gäste der befreundeten Bruderschaften aus Giesenkirchen und Schelsen sowie der Bezirksvertretung und dem Stadtrat begrüßen, die alle gekommen waren, um dem neuen Königshaus ihre Aufwartung zu machen. Selbst die beiden Landtagsabgeordneten Frank Boss und Hans Willi Körfges machten den Königshäusern ihre Aufwartung. Soviel Aufmerksamkeit erfreute Schützenkönig Markus Pauli vom Fahnenzug und seine Ehefrau Kristin natürlich sehr und die Minister Daniel Gerards mit Ann-Cathrin Engels und Frank Peters mit seiner Ehefrau Birgit hatten viel Spaß daran, nun das Schützenregiment in Tackhütte für ein Jahr zu übernehmen.
Jungkaiser Niklas Taube, von den Grenzjägern, der mit seinen Ministern Marks Schünzel und Jan Pieper das Jungvolk regiert, konnte diesen wichtigen Moment der Kaiserkrönung leider krankheitsbedingt nicht wahrnehmen, wurde aber durch den Geschäftsführer Herbert Hecker vertreten. Einige der anwesenden Gäste beschlich dabei das Gefühl, dass sich der Geschäftsführer recht wohl gefühlt hat, mit dem Silber um den Hals… Man weiß ja nie….
Natürlich darf bei der Krönung auch der Schülerprinz nicht fehlen, und so übernahm Dominik Pauli voller Stolz die Königskette aus den Händen des Ehrenbrudermeisters Norbert Grosche. Er wird sicher zusammen mit seinem Vater, dem Schützenkönig und seiner Mutter an dessen Seite, das nächste Schützenjahr rocken.
Bezirksvorsteher Hermann Josef Krichel-Mäurer dankte traditionell den scheidenden Amtsinhabern mit der Ehrengabe des Stadtbezirks für ihren Einsatz und hob nochmals hervor, wie wichtig gerade in der heutigen Zeit das Engagement jedes Einzelnen für die Gemeinschaft ist.
Mit dem Ausmarsch der Majestäten und der Fahne endete dann der offizielle Teil des Krönungsballes, nicht aber die Party, und so feierten die Gäste wieder einmal einen wunderbaren Abschluss eines tollen Schützenjahres.
 

So war's das Tackhütter Schützenfest 2018
P.V: am 03.09.2018 um 12:16 (UTC)
 Der Schützenverein Tackhütte St. Maria Himmelfahrt e.V. feierte nach seinem Jubiläumsfest im Mai nun das Jubiläumsschützenfest mit dem Jubiläumskaiser Swen Albertz mit Christina Böhmer und seinen Ministern Markus Pauli mit Kristin Pauli und Daniel Gerards mit Ann-Cathrin Engels an seiner Seite. Die Vorbereitungen zu diesem besonderen Schützenfest verliefen erwartungsgemäß turbulent und als dann mit dem ersten Antreten und dem Setzen der Königsmaien das Schützenfest begann, war die ganze Honschaft mit dem Schützenfestvirus infiziert.
Die Ansprache im Rahmen des Großen Zapfenstreichs am Honschaftskreuz in Tackhütte hielt in diesem Jahr Mönchengladbachs Ordnungsdezernent Matthias Engel, der der den Schützen aus der Seele sprach, indem er die Bedeutung des Schützenwesens für das Gemeinwohl und den sozialen Zusammenhalt beschrieb. Schütze sein ist eben mehr als einmal im Jahr 4 Tage zusammen zu feiern, Schützen engagieren sich über das ganze Jahr in ihrem Viertel, und das gemeinsame Feiern gehört dann auch dazu, um Nachbarschaft und Freunde in die Gemeinschaft einzubinden. Anschließend nahm Franz-Joseph Ungerechts, Mitglied des Bruderrats in Vertretung des Bezirksbundesmeisters Ehrungen für folgende verdiente Schützen vor.
Hendrik Otten Marinezug Verdienstorden 2. Klasse
Karl Odenkirchen Fahnenzug Verdienstorden 1. Klasse
Frank Peters Fahnenzug Silbernes Verdienstkreuz
Walter Böhmer Jäger 99 Silbernes Verdienstkreuz
Jürgen Hallmann Königsjägerzug
Hoher Bruderschaftsorden
Klaus Schmitz Tannenhofzug
St. Sebastianus Ehrenkreuz
Nach dem gemeinsamen Besuch der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt wurde es eine lange Sommernacht zum Königsball mit Famous im Festzelt am Tackhütter Broich.
Der Sonntag begann traditionell mit einem Umzug durch die Gemeinde und dem Frühshoppen im Festzelt, bei dem langjährige Mitglieder geehrt werden. In diesem Jahr wurden für 25 –jährige Mitgliedschaft geehrt:
Franz Engelen, Jürgen Hallmann,
Herbert Krichel und Peter Vieten
Die Ehrennadel für 50 Jahre oder längere Mitgliedschaft erhielten:
Dieter Schmitz, Hermann Schmitz, Karl Heinz Lenders, Willi Schnitzler, Peter Wienes, Josef Spennrath, Helmut Müller, Hans Hermann Titz und Andreas Müller.

Am Nachmittag kam dann mit dem großen Festumzug und der Parade zu Ehren der Majestäten der nächste Höhepunkt des Festes auf das Kaiserhaus und den Jungkönig Nico Corsten mit seinen Ministern Sören Schmitz und Jerome Born sowie Schülerprinz Noel Born zu. Der Schützenzug wurde vergrößert und verschönert durch die Teilnahme zahlreicher Schützenbrüder aus den Bruderschaften St. Sebastianus Giesenkirchen und St. Joseph Schelsen und so wurde es eine lange prächtige Parade, deren Gesamtbild durch die schönen Kleider der Damen der Königshäuser noch den extra Pfiff erhielt.
Nachdem Brudermeister Oliver Büschgens im Festzelt dann alle Gäste und Ehrengäste begrüßt hatte, gab es für zwei verdiente Schützen noch eine weitere Überraschung aus den Händen des Bezirksvorstehers Herrmann Josef Krichel Meurer. Dieter Schmitz und Hans Pesch von den Königsjägern erhielten für ihre langjährigen Verdienste um den Schützenverein die Ehrengabe des Bezirksvorstehers, den Schützenstock.

Der Montag stand dann ganz im Zeichen der Klompenfrauen und des Vogelschusses. Nach dem Festzug und der Parade, bei dem die Klompenfrauen in diesem Jahr erstmals angeführt von Klompenmajorin Angelina Böhmer, eindeutig die Wertung Ideenreichtum, Schönheit und Spaß an der Sache gewannen, folgte im Rahmen des Klompenballs der mit Spannung erwartete Vogelschuß. Schülerprinz wird im nächsten Jahr Dominik Pauli sein, Jungkönig wurde Niklas Taube, der den Vogel zum dritten Mal abschoss und damit der erste Jungkaiser in Tackhütte sein wird. Er wird Mark Schünzel und Jan Pieper als Minister an seiner Seite haben. Also haben die Grenzjäger als Wachzug wieder ein schönes Projekt für das nächste Jahr. Beim Schießen um die Würde des Schützenkönigs war Markus Pauli erfolgreich. Seine Minister werden Daniel Gerards und Frank Peters vom Fahnenzug sein. Die Zeltmusik Cest’la vie wurde anschließend durch eine vom Königsclub Tackhütte besorgte Überraschung abgelöst. Die „Halunke“ unterhielten die Gäste im Festzelt mit kölsche Tön und sorgten für Karnevalsstimmung im August.
Mit einem Tanzabend endete dann am Dienstag in familiärer Atmosphäre das diesjährige Schützenfest in Tackhütte. Allerdings gab es auch hier eine schöne Überraschung: Das Kaiserhaus hatte durch den Verkauf von Anstecknadeln und eine große Tombola Geld erwirtschaftet, dass dem Engagement in der Heimatgemeinde zu Gute kommen soll und daher freuen sich die Pfadfinder vom Stamm Salier Meerkamp über eine Spende von 825,-€ und die freiwillige Feuerwehr Giesenkirchen ebenfalls über den gleichen Betrag.
 

Tackhütter Schützen feiern ihr 60 jähriges Bestehen
O.B am 29.04.2018 um 17:18 (UTC)
 Am Fronleichnamstag des Jahres 1958 kamen elf Tackhütter in der damaligen Gaststätte „Schmitz“ zusammen, um den Grundstein für einen Schützenverein und ein Schützenfest in der Honschaft Tackhütte zu legen. Der Schützenverein Tackhütte „St. Mariä Himmelfahrt“ blickt somit in wenigen Tagen auf sein 60jähriges Bestehen zurück. Die ersten 29 Jahre als weltlicher Schützenverein, seit dem Jahr 1987 als christliche Bruderschaft und Mitglied des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften.
Das runde Jubiläum ist für die Tackhütter Schützen Grund genug, am Vorabend des diesjährigen Gründungstages (30. Mai) am Ehrenmal in der Tackhütte mit einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und dem großen Zapfenstreich zu begehen. Nach einem Umzug mit musikalischer Begleitung und Gästen durch die Straßen der Honschaft mit Ende am Vereinslokal „Barthelmes“ soll der Abend gemütlich und mit vielen Anekdoten aus sechs Jahrzehnten ausklingen.
 

Tackhütter Schützen wählen neuen Brudermeister
O.B. am 26.01.2018 um 18:10 (UTC)
 Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Tackhütte "St. Mariä Himmelfahrt" am 19. Januar waren die Mitglieder aufgerufen, den ersten Vorsitzenden und Brudermeister, Geschäftsführer und den Schriftführer turnusmäßig neu zu wählen.
Insgesamt 68 Schützen waren anwesend und ließen das vergangene Schützenjahr in verschiedenen Berichten, vorgetragen von den Vorstandsmitgliedern, noch einmal Revue passieren.
Nachdem der bisherige Brudermeister Karsten Wolter im Vorfeld erklärt hatte, aus persönlichen Gründen nicht mehr für das Amt zur Verfügung zu stehen, wurde der bisherige zweite Brudermeister Oliver Büschgens (Fahnenzug) mit großer Mehrheit von den anwesenden Mitgliedern zum neuen ersten Vorsitzenden und Brudermeister gewählt.
Wiedergewählt wurden ebenfalls mit großer Mehrheit Herbert Hecker (Tannenhofschützen) als Geschäftsführer und Hendrik Otten (Marinezug 2010) als Schriftführer. Weiterhin gehören dem Vorstand an Christian Wilms (Grenzjäger) als zweiter Geschäftsführer und Peter Vieten als zweiter Schriftführer.
Neben den Vorstandwahlen standen die Planungen zur Jubiläumsfeier anlässlich des 60jährigen Bestehens des Schützenvereins am Vorabend des Fronleichnamstages im Mittelpunkt der Versammlung. Die Schützen kommen dazu am Abend des 30. Mai zunächst am Ehrenmal in der Tackhütte und anschließend zu einem Zapfenstreich auf dem Gelände des Vereinslokals Barthelmes zusammen.
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7 Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht: